Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Der Ständerat hat das elektronische Patientendossier beraten und dabei entgegen dem Nationalrat dafür gestimmt, dass dieses nebst Spitälern und Heimen auch für ambulante Leistungserbringer (Ärzte und Spitex) obligatorisch werden soll. Zudem soll die Mitfinanzierung des Bundes an den Kosten nicht auf maximal die Hälfte begrenzt sein:


Der Ständerat hat es (wie von senesuisse empfohlen) abgelehnt, eine strikte Trennung zwischen obligatorischer Grundversicherung (OKP) und den Zusatzversicherungen einzuführen:


Nach dem Ständerat hat es nun auch der Nationalrat abgelehnt, dass die Organentnahme nach dem Tod zum Zweck der Transplantation neu als „Normalfall" gelten sollte und man sich aktiv dagegen wehren müsse:


Das Bundesparlament hat den Bundesrat beauftragt, Massnahmen für die Förderung inländischer Arbeitskräfte und namentlich von weiblichen und älteren Arbeitskräften zu treffen (obwohl schon viele ähnliche Vorstösse überwiesen wurden und das Potenzial in der Schweiz sehr klein ist):