Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Beide Räte haben das elektronische Patientendossier beraten. Eine Differenz bleibt: Der Nationalrat will die Pflicht (wie senesuisse, aber anders als der Ständerat) nicht nur für Spitäler und Heime, sondern auch für ambulante Leistungserbringer (Ärzte und Spitex) einführen.


Der Nationalrat verlangt vom Bundesrat, dass dieser einen Bericht zu „Pflegekostenversicherung" vorlegen muss. Namentlich soll darin aufgezeigt werden, wie man die Kostensteigerung für die Betreuung im Alter mit einer zusätzlichen Versicherungslösung decken könnte.


Der Ständerat hat das eigentlich sympathische Anliegen, dass Tarifverträge von den Behörden innerhalb von 2 Monaten beurteilt sein müssen, abgelehnt. Leider ist es in der Praxis häufig nicht umsetzbar, einen Behördenentscheid in dieser Zeit zu realisieren ...


Das Bundesparlament hat den Bundesrat beauftragt, Massnahmen für die Förderung inländischer Arbeitskräfte und namentlich von weiblichen und älteren Arbeitskräften zu treffen (obwohl schon viele ähnliche Vorstösse überwiesen wurden und das Potenzial in der Schweiz sehr klein ist).