Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Im Rahmen der Personenfreizügigkeit und der „Masseneinwanderung" wollte der Bundesrat zusätzliche Massnahmen zur Bekämpfung von Missbräuchen auf dem Arbeitsmarkt beschliessen. Darauf hat er nun verzichtet, nachdem auch senesuisse abgelehnt hatte, noch vor der Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative weitere Erschwernisse bei der Anstellung von ausländischen Arbeitskräften einzuführen. Einzig die Bussen bei Gesetzesverstössen werden erhöht.