Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Wie von senesuisse unterstützt, empfiehlt die Kommission (SGK-NR) dem Nationalrat, dass die Kantonsregierungen und der Bundesrat keine Tarifverträge, Tarifstrukturen und Preise mehr genehmigen oder festsetzen sollen. Wenn sich die Tarifpartner nicht einig werden, sollen spezialisierte Schiedsgerichte entscheiden, die von den Tarifpartnern selber eingesetzt werden.
Einstimmig beantragt die Kommission, keine Erhöhung der Pflegebeiträge für Vermögende einzuführen. Stattdessen soll der Bundesrat aufzeigen, wie die Kostensteigerung der Pflege gleichermassen durch die Krankenversicherer, die pflegebedürftigen Personen und die öffentliche Hand mitfinanziert werden und die Beiträge der Krankenversicherung an die Pflegekosten regelmässig der Teuerung angepasst werden können.

Die Entscheide der SGK befinden sich unter: