Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Am 25. September entscheidet das Stimmvolk über die Volksinitiative „AHVplus: für eine starke AHV", welche die AHV-Altersrenten um 10 Prozent erhöhen will. Damit würden die Ausgaben der AHV um jährlich rund 4 Milliarden, bis Ende 2030 um 5,5 Milliarden Franken ansteigen. Der Bundesrat sieht für diesen Ausbau keinen finanziellen Spielraum. Er will die Altersrenten auf dem heutigen Niveau sichern und hat dazu die Reform „Altersvorsorge 2020" dem Parlament vorgelegt.