Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Seit einiger Zeit steigt der Druck des Preisüberwachers auf die Betreuungstaxen der Pflegeheime. Damit die ungedeckten Pflegekosten nicht unter Umgehung des Tarifschutzes unter anderem Titel auf die Bewohner abgewälzt werden dürfen, fordert er nun folgende Verbesserungen:

  • Es sollte schweizweit ein einheitliches Pflegebedarfs-Messinstrument gelten
  • In der Kostenrechnung müssten klare Vorgaben zur Abgrenzung der Pflegekosten gelten
  • Die Heime müssten regelmässig Arbeitszeitanalysen durchführen
  • Die öffentliche Hand müsse garantiert für die gesamten Restkosten aufkommen.