Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erhöhen, sollen Arbeitnehmer das Recht haben, sich an ihrem Arbeitsplatz kurzzeitig freistellen zu lassen, um ein krankes Familienmitglied zu pflegen. Dabei soll eine Variante ausgearbeitet werden, bei welcher der Lohn während der Dauer der Freistellung weiterhin vom Arbeitgeber bezahlt wird. Für Eltern mit schwer kranken Kindern soll zudem ein länger dauernder Betreuungsurlaub eingeführt werden. Im Interesse der Arbeitgeber wird senesuisse gegen diese Neuerungen kämpfen.