Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 


Seit Jahren vertritt senesuisse die Meinung, auch das „Betreute Wohnen“ müsse über Ergänzungsleistungen (EL) finanzierbar sein. Dies ist bei den heutigen Höchstbeiträgen an die Mietkosten von 1‘100 Franken für eine Person oder 1‘250 Franken für zwei Personen nicht möglich. Nun endlich ist diese Forderung auch im Parlament aufgenommen worden, so dass der Bundesrat dazu berichten muss. Bereits sehr gut berichtet hat die AZ-Mediengruppe.