Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 


Entsprechend den Prämissen von Wirtschaftlichkeit, Selbstverantwortung und Freiheit unterstützt senesuisse den unterbreiteten Vorschlag, die Höhe der Franchisen an die Kostenentwicklung anzupassen (z. B. von 300 auf 500 Franken zu erhöhen). Dies fördert die Eigenverantwortung der Patienten und beugt unnötigen Kosten vor – Gesundheitsdienstleistungen sollen nicht vollständig gratis sein. Gleichzeitig fordert senesuisse in diesem Zusammenhang den Verzicht auf die geplante Senkung der franchisenabhängigen Maximalrabatte.